Zum Inhalt springen

Mehr als drei Fragezeichen

Liedtext

Sie zeigen gerne ihre Karte
und lösen jeden Fall zu dritt.
Wir sind mit ihnen eingeschlafen
und nahmen sie auf Reisen mit.
Wir haben ständig mitgefiebert,
waren überall dabei –
nicht erst auf der „Toteninsel“,
nein, schon beim „Superpapagei“.

Wenn wir ihre Stimmen hörten,
waren wir sogleich entspannt –
änderte sich auch das Leben,
diese Sache blieb konstant.
Sie versprühten Optimismus,
waren wir mal nicht gut drauf,
denn sie lösten jede Spannung
durch den Abschlusslacher auf.

Sie blieben jung, wir wurden älter
und suchten unsern ersten Job,
doch das änderte nichts an der Freundschaft
zu Justus, Peter und Bob,
doch das änderte nichts an der Freundschaft
zu Justus, Peter und Bob.

Na na na nanana …

Nur ab und zu vermissen wir
an uns die selbe Lebensart,
denn eine Jugend, die nie endet,
haben wir uns kaum bewahrt.
Und es gibt noch etwas andr’es,
das wir an den drei’n beneiden:
Gut und Böse können sie
sehr viel leichter unterscheiden.

Außerdem sind sie genügsam,
wie ihr Arbeitsplatz belegt,
denn der hat sich seit Jahrzehnten
nicht vom Schrottplatz wegbewegt.

Manchmal sähen wir das alles
gerne unter unsresgleichen,
würden gern die Segel setzen,
statt sie einfach nur zu streichen.
Doch wir werden diese Ziele
höchstwahrscheinlich nie erreichen,
denn wir sehen im Leben leider mehr
als nur drei Fragezeichen.

Michael Feindler 2012

Published inAus dem Gästebuch der GegenwartDumm nickt gutKabarettprogrammeLieder

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/24/d597638441/htdocs/press/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405

Kommentare sind geschlossen.